Erweiteter Stornoschutz

Sie können ohne Angaben von Gründen, bei Abschluss des erweiterten Stornoschutzes, bis 5 Arbeitstage vor Anreise Ihre Reise kostenlos stornieren.
Der erweiterte Stornoschutz kann nur bei Originalbuchung abgeschlossen werden. Eine nachträgliche Zubuchung ist nicht möglich. Bite beachten Sie, dass ein Reiseabbruch nicht versichert ist.

Abhängig vom Gesamten Reisepreis der Buchung wird folgende Staffelung angewandt :

 

Reisepreis € 1,- bis € 500,- einmalig € 16,-
Reisepreis € 501,- bis € 1.000,-  einmalig € 24,-
Reisepreis € 1.001,- bis € 5.000,- einmalig € 32,-

 

Stornierung der Reise

1. Travel Partner GmbH erstattet die vertraglich geschuldeten Stornokosten, sofern
a) die versicherte Person oder eine Risikoperson von einem der nachstehenden
versicherten Ereignisse betroffen wird,
b) bei Buchung der versicherten Reise mit Eintritt dieses Ereignisses nicht zu
rechnen war,
c) die Stornierung aufgrund dieses Ereignisses erfolgte und
d) der versicherten Person die planmäßige Durchführung der Reise deshalb
nicht zumutbar ist.

2. Versicherte Ereignisse sind
a) Tod;
b) schwere Unfallverletzung;
c) unerwartete schwere Erkrankung;
d) Schwangerschaft;
e) Impfunverträglichkeit;
f) Bruch von Prothesen und Lockerung von implantierten Gelenken;
g) Schaden am Eigentum durch Feuer, Explosion, Sturm, Blitzschlag, Hochwasser,
Überschwemmung, Lawinen, Vulkanausbruch, Erdbeben, Erdrutsch
oder Straftat eines Dritten, sofern der Schaden erheblich oder die Anwesenheit
der versicherten Person zur Schadensfeststellung erforderlich ist;
h) Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten
Kündigung des Arbeitsplatzes durch den Arbeitgeber;
i) Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, sofern diese Person bei der Reisebuchung
arbeitslos gemeldet war;
j) Schulprüfungen, die abgelegt werden müssen, um eine Versetzung in die
nächsthöhere Klasse oder den Schulabschluss zu erreichen (sog. Nachprüfung),
sofern der Termin für die Schulprüfung unerwartet in die versicherte
Reisezeit fällt oder innerhalb von 14 Tagen nach planmäßigem Reiseende
stattfinden soll.

3. Risikopersonen sind
a) die Angehörigen der versicherten Person. Dies sind der Ehe- bzw. Lebenspartner
oder Lebensgefährte in häuslicher Gemeinschaft, Kinder, Eltern,
Adoptivkinder, Adoptiveltern, Stiefkinder, Stiefeltern, Großeltern, Geschwister,
Enkel, Schwiegereltern, Schwiegerkinder und Schwäger der versicherten
Person;
b) diejenigen, die nicht mitreisende minderjährige oder pflegebedürftige
Angehörige der versicherten Person betreuen (Betreuungspersonen);
c) die Mitreisenden sowie deren Angehörige und Betreuungspersonen, sofern
nicht mehr als vier Personen die Reise gemeinsam gebucht haben. Mitreisende
Angehörige gelten immer als Risikopersonen.